Dumm: 21.000 Router mit Standardpasswort gefunden

Irgendwo in Deutschland, Burma oder Lampukistan: Papa freut sich, wenn alle Kabel richtig zusammengesteckt sind und das Internet endlich funktioniert. Wer denkt da noch daran, das Standardpasswort im Router zu ändern?
Traurige Zahlen vom Intrusion Detection Systems Lab der Columbia-Universität in New York:

Since initiating the project last December, the Intrusion Detection researchers have scanned 130 million IP addresses and found nearly 300,000 devices whose administrative interfaces were remotely accessible from anywhere on the internet. The 21,000 devices with default passwords are the most vulnerable, but the rest are theoretically vulnerable to brute-force password-cracking attacks, Stolfo said. Extrapolating from the numbers they’ve gathered, the researchers estimate that 6 million vulnerable devices are likely connected to the internet.

Liebe Neu-Breitbandnutzer, das Suchen von Standardpasswortlisten im Internet gehört zum kleinen 1×1 der Scriptkiddies – und bei einer Erfolgschance von 9% braucht man nicht lange zu scannen, um ein Opfer zu finden.

Dank an watchyourweb für die Info zum Artikel von Martin Unger. Dort auch ein paar erste Tipps zur Absicherung des eigenen Routers.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Datenschutz im Alltag, Datenschutz im Unternehmen, Passwörter, Studien Umfragen

Eine Antwort zu “Dumm: 21.000 Router mit Standardpasswort gefunden

  1. Das ist wirklich erschreckend, dabei gibt es im Internet auch zahlreiche Möglichkeiten sich ein Keyword generieren zu lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s