Wir wollen überwacht werden – oder doch nicht?

Online-Pressearbeit ist eine feine Sache. Man schreibt ein paar Zeilen über eine durchgeführte Studie, versieht das Ganze mit einer gefälligen Überschrift und freut sich über Hunderte gedankenloser Weiterleiter.  Die Überschrift bleibt hängen – die genauen Zahlen schauen sich die wenigsten an.

Heute bin ich auf die Pressemitteilung der Immowelt AG vom 14.10.2009 aufmerksam geworden: „Kamera im Hausflur: Deutsche haben keine Angst vor Überwachung“ Dort heisst es im Aufmacher:

Das Bedürfnis nach Sicherheit wiegt mehr als die Sorge, überwacht zu werden – das ist das Ergebnis einer Umfrage von Immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale.

Freundlicherweise stellt uns Immowelt die Zahlen zur Verfügung:

Wie ist Ihre Meinung zu Kameraüberwachung in Mietshausfluren?

Lehne ich klar ab – 45,7 %
Nicht toll, würde mich aber nicht stören – 16 %
Immerhin bleiben unerwünschte Besucher weg – 10,8 %
Findet ich gut, das erhöht die Sicherheit – 27,5 %

Mir fällt auf: Die Verteilung der Antwortmöglichkeiten an sich ist schon – äh – nicht unbedingt symmetrisch. Schwamm drüber.
Die „Nicht toll“-Typen sehe ich eher als neutral an – so auch die Studie: „Eher achselzuckend verhält sich fast ein Fünftel der 1.184 Befragten“

Dann heißt es also 45% klar dagegen – 38% mehr oder weniger dafür.
Nun wissen wir, dass sich Vermieter gern mal verrechnen, aber 45>38 – das ist doch wirklich nicht schwer, oder?

Nebenbei wird eines deutlich: Fast jeder zweite Mietshausbewohner lehnt die Flurüberwachung klar ab. Wie hoch ist da noch die Wahrscheinlichkeit, in einem 2-, 4- oder 8-Familienhaus ungestört seinem Überwachungsbedürfnis nachgehen zu können?

Ich kann die Sorgen vieler Vermieter gut verstehen. Aber Videoüberwachung ist nicht die schnelle und billige Lösung, für die sie oft gehalten (und als die sie gern verkauft) wird.  Sie wirkt – besonders im nicht-öffentlichen oder „halb-öffentlichen“ Raum – nur gemeinsam mit anderen Maßnahmen und nicht gegen den Willen der Beteiligten.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Datenschutz im Alltag, Studien Umfragen, Videoüberwachung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s