Archiv der Kategorie: Datenschutzzukunft

Geschäftsmodell: Zentrale Blutprobenbank

Vorsicht, Zynismus:

Heute schlugen bei mir zwei Meldungen so zeitnah beeinander auf, dass ich automatisch auf dumme Gedanken  – äh – ein neues Geschäftsmodell kommen musste:

1. Die Bundesnetzagentur plant laut Wikileaks einen gemeinsamen Bestandsdatenpool aller TK-Anbieter. Das soll diskutiert werden, … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitnehmerdatenschutz, Datenschutz im Alltag, Datenschutz im Unternehmen, Datenschutzpolitik, Datenschutzzukunft

Vorfreude auf implantierte RFID-Chips!?

Nicht ganz neu, aber ich habe es heute erst gelesen: Andreas Gahlert, Gründer und Chef von Neue Digitale/Razorfish freut sich auf eine Zukunft mit implantierten RFID-Chips. Der Typ war 2006 „Web-Persönlichkeit des Jahres“.

Für mich ist auch die Vision spannend, dass alle Menschen RFIDChips
haben und man dann mit dem iPhone sehen kann, wen man vor sich hat.

Quelle: Wirtschaftsinformatik & Management 1.2009

Ich muss wohl doch auswandern.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Datenschutzzukunft